Familientreffen der besonderen Art

Grosser AVC-Jahresevent mit über 600 Personen

RÜCKBLICK
JAHRESEVENT 2024


Unter dem Motto „unglaublich“ staunten mehr als 600 Personen beim AVC-Jahresevent 2024 über ergreifende God-Stories und bewegende Berichte aus den AVC-Projektländern. Das gut gefüllte Bieler Kongresshaus im Herzen des Seelands bot den richtigen Rahmen für ein Familientreffen der besonderen Art: Deutsch-, französisch- und englischsprachige Gäste erlebten zwei spannende Speaker, tauschten sich angeregt bei guter Verpflegung aus und nutzten aktiv verschiedene Angebote.
RÜCKBLICK
JAHRESEVENT 2024


Unter dem Motto „unglaublich“ staunten mehr als 600 Personen beim AVC-Jahresevent 2024 über ergreifende God-Stories und bewegende Berichte aus den AVC-Projektländern. Das gut gefüllte Bieler Kongresshaus im Herzen des Seelands bot den richtigen Rahmen für ein Familientreffen der besonderen Art: Deutsch-, französisch- und englischsprachige Gäste erlebten zwei spannende Speaker, tauschten sich angeregt bei guter Verpflegung aus und nutzten aktiv verschiedene Angebote.

Unglaubliche Überraschung
Den Vormittag bestritt die charismatische Leiterin des christlichen Satellitensenders SAT7, Rita El-Mounayer. Die Libanesin transportiert mit ihrem Team das Evangelium per Satelliten in die abgelegensten Stuben des Orients und berichtete von packende Zuschauergeschichten. Wie unglaublich unser Gott die Weltgeschichte orchestriert, zeigte sich, als unser zweiter Sprecher Brother F., Enkel eines Ayatollah und Ex-Imam, seine Vorrednerin mit der Nachricht erfreute, dass er kürzlich die Untergrundgemeinde in Mekka besucht habe: Die Frau eines ortsansässigen Scheichs hatte durch ebendiesen SAT7 zu Jesus gefunden und so entstand im Herzen des muslimischen Heiligtums eine christliche Hauszelle. Eindrücklich berichtete unser Partner über seine gefährliche und zugleich oft wundersame Arbeit in den Ecken der Welt, in die sich nur wenige trauen. Auch unsere Projektleitenden gaben aktuelle und zuweilen unglaubliche Einblicke in verschieden AVC-Projektländer.

Gemeinschaft, Gefängniszellen und Gewinnspiel
Die ausgedehnte Mittagspause nutzen die Gäste, um sich zu stärken und auszutauschen. Grosse Resonanz fanden zwei besondere Angebote: Ein Gefängnis aus 23 Gitterzellen bildeten das Herzstück des Kongresshausfoyers. Viele Gäste liessen sich von AVC-Mitarbeitenden für einige Minuten dort einsperren, um für gefangene Christen zu beten. „Mir sind die ganze Zeit die Tränen gelaufen und ich habe mich gefangenen Christen noch nie so nahe gefühlt“, berichtete eine Besucherin ergriffen. Am Einsatz-Stand nahmen etliche Interessierte am Gewinnspiel teil, um einen unserer brandneuen Einsatz-Gutscheine zu ergattern. Die Gewinner sind Helmut P. aus Gstaad und Sonja A. aus Schüpfen - herzlichen Glückwunsch und viel Freude und Inspiration auf eurem Einsatz! Und für alle, die leer ausgegangen sind: Es gibt die Gutscheine in unserem Shop zu kaufen.

Zukunftsmusik
Das Angebot von Kinderprogramm und -betreuung für knapp 50 Kinder sorgte auch in diesem Jahr für eine wachsenden Zahl jüngerer Besucher und Familien. Wir freuen uns schon auf den Jahresevent 2025! Unbedingt schon vormerken: 14. Juni 2025 in der Westschweiz, 21. Juni 2025 in der Deutschschweiz. Bis bald!

Die Referate zum Nachschauen

Wir haben die inspirierenden, ermutigenden und herausfordernden Inputs von Brother F. und Rita El-Mounayer für euch aufgezeichnet! Zum Nachschauen, Wiederholen oder Weiterempfehlen.

Slogan Footer
Sprachwahl DE / FR / EN