Geistliche Mobilisation

Der Südsudan ist im Gegensatz zur strikt muslimischen Republik Sudan ein eher christliches Land. Zauberei und Okkultismus sind dennoch weit verbreitet.

Im Südsudan und jenseits der Landesgrenzen ist Jesus Christus in vielen Gebieten noch nicht bekannt. Zusammen mit unserem lokalen Partner empfinden wir einen starken Auftrag, gerade in diese Regionen mit dem Evangelium vorzustoßen. Schlüssel hierfür sind Evangelisten und Pastoren, die neue Gemeinden gründen und betreuen. Ein zentrales Element der Arbeit im Südsudan ist die Ausbildung und Aussendung dieser Schlüsselpersonen. Dazu dienen unter anderem die Trainingszentren in Maban und der Hauptstadt Juba. In einer Abfolge von Ausbildung und praktischen Einsätzen werden die Leiter auf die Arbeit vorbereitet.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Ausstattung der Evangelisten mit Fahr- oder Motorädern und die Hilfe für neu gegründete Gemeinden beim Bau von Versammlungsstätten. Oft hilft ein Blechdach zum Schutz vor Regen, den weiteren Ausbau bestreiten die Gemeinden aus ihren Mitteln.

AVC finanziert die Übersetzung der Bibel in die Sprache der Fur. Für die Lesekundigen ist sie in schriftlicher Form und für die anderen als Hörbibel verfügbar.
»Ich bin unterwegs, um in den weit entfernten Gebieten im Südsudan den unerreichten Volksgruppen die Gute Nachricht zu bringen. Kürzlich haben über 2000 Menschen ein neues Leben mit Jesus begonnen. Darunter 17 Zauberer.«
S., AVC-Evangelist
Slogan Footer
Sprachwahl DE / FR / EN