Indien

Teilnahme an Youth Camp, Besuch von Dörfern und einer Schule im Dschungel
11.-25. November 2023

Das unbekannte Indien: Die Christenverfolgung im Norden Indiens nimmt ein beunruhigendes Ausmass an. Wir werden am Jesus Youth Camp teilnehmen, das speziell für Jugendliche organisiert wird, die im Verfolgungskontext leben. Wir werden abgelegene Dörfer besuchen, ganz praktisch helfen und den Christen zeigen, dass sie nicht allein sind. Wir werden ihnen zuhören, mit ihnen beten und weinen, aber auch viel lachen. Wir haben die Möglichkeit, in einer christlichen Schule mitzuhelfen, an der Kinder aus Indien und dem benachbarten Land unterrichtet werden. Wir werden Gemeinden im Dschungel und in der Metropole Delhi besuchen. Wir werden lange Strecken auf holprigen Strassen zurücklegen, die krassen Gegensätze in Indien erleben und mitbekommen, wie Gott in diesen widrigen Umständen wirkt.

Zielgruppe
  • Personen ab 18 Jahren
  • Min. 8 Personen (für Durchführung)
  • Max. 11 Personen
  • Einsatzleitung: Projektleiter von AVC Schweiz
Kosten
  • Flug: CHF 800-1'200.- (Richtpreis, abhängig vom aktuellen Preis bei der Fluggesellschaft am Tag der Buchung)
  • Tagespauschale inkl. Inland-Transfers: CHF 70.-/Tag
  • Total: CHF 1'800-2'200.- (Richtwert für all-inklusiv)

Die Flüge werden durch AVC beim Partnerreisebüro Polyglott vorreserviert. Für die effektive Buchung der Flüge werden die Reiseteilnehmenden nach erfolgter Anmeldung durch Polyglott kontaktiert. Bitte bei der Flugbuchung im Anmeldeformular «AVC soll die Flüge in meinem Namen buchen» selektieren.

Nicht inbegriffen sind Transfers innerhalb der Schweiz von/bis Flughafen, Versicherungen, allfällige Spenden und/oder private Auslagen, sowie Kosten für einen COVID-Test (Zertifikat) und/oder ein Visum, die eventuell verlangt werden resp. nötig sind.

Die Kosten werden den Teilnehmenden nach dem Einsatz in Rechnung gestellt. Die Flüge werden durch das Reisebüro direkt verrechnet und sind gemäss den Angaben des Reisebüros zu begleichen.

Versicherung / Haftung
  • Versicherung ist Sache des Teilnehmenden. AVC übernimmt keinerlei Haftung.
  • AVC übernimmt keine Haftung für allfällig entstehende Unannehmlichkeiten oder zusätzliche Kosten in Zusammenhang mit dem Einsatz, welche durch Unvorhergesehenes verursacht werden.

Für einen umfassenderen Schutz empfiehlt AVC den Abschluss einer Reiseversicherung. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Versicherung/Krankenkasse.

Es wird auch empfohlen, sich beim Arzt bezüglich allfälliger Impfungen zu erkundigen.

Benötigtes Reisedokument
  • Schweizer Bürger = Reisepass mit Gültigkeit von mindestens sechs Monaten über das Rückreisedatum hinaus und ein Touristen-Visa.
  • Andere Staatsangehörige = Bitte selbst informieren, welches Reisedokument benötigt wird.
Anforderungen
  • Der Verhaltenskodex zum Schutz von anvertrauten Personen (Code of Conduct) gilt als integrierter Bestandteil der Anmeldung.
  • Für die Einsatz-Teilnahme wird eine gute Gesundheit vorausgesetzt. Bei diesbezüglichen Fragen bitte mit AVC Kontakt aufnehmen.
  • Bereitschaft in einfachen Umständen unterwegs zu sein, einige Nächte auf dem Boden zu schlafen und für mehrere Stunden am Stück mit dem Auto, im Bus oder im Zug unterwegs zu sein.
  • Englisch-Kenntnisse sind von Vorteil.
Hinweis Covid-19

Die Reise- und Quarantänebestimmungen, die Lage vor Ort sowie die Bestimmungen für die Rückreise sind teilweise weiterhin unbeständig und schwierig voraussehbar. Es können zusätzliche Kosten in Zusammenhang mit geltenden Einreisebestimmungen für die Teilnehmenden anfallen.

AVC Gabriela Wittwer
Informationen und Buchungen
Gabriela Wittwer, Administration und Einsatzkoordination
+41 32 356 00 80 | mail@avc-ch.org
Slogan Footer
Sprachwahl DE / FR / EN