05. Februar 2022

Rekord trotz Corona-Unsicherheiten

OSTEUROPA
«So etwas haben wir noch nie erlebt. Solch grosse Geschenke kannten wir nur aus Filmen. Das gibt mir wieder Hoffnung. Ich spüre die Wärme und die Liebe der Menschen, die diese Päckli gepackt haben, und ich werde für sie beten. Herzlichen Dank!» Das berichtet Irina (42) aus Moldawien.

Trotz Corona-Einschränkungen packten Tausende Einzelpersonen, Familien, Kirchen, Schulen, Firmen und Vereine 124’800 Weihnachtspäckli und gaben Sie an einer der 500 Sammelstellen ab. 40 Sattelschlepper transportieren die kostbare Fracht nach Albanien, Belarus, Bulgarien, Estland, Kosovo, Moldawien, Rumänien und in die Ukraine.

Auf AVC-Einsatzreisen in Rumänien, Moldawien und Estland verteilten anschliessend 40 Personen aus der Schweiz, zusammen mit lokalen Mitarbeitern, die Weihnachtspäckli schicksalsgebeutelten Familien, Suchterkrankten, Alleinerziehenden, Senioren, Kranken, Menschen mit Behinderungen, Kindern in Schulen und Heimen.

Danke für Ihr Weihnachtspäckli, für Ihre Zeit und Finanzen, die Sie dafür aufgewendet haben, für Ihre Mithilfe bei einer der über 500 Sammelstellen und vor allem für die Liebe, die Sie in jedem dieser Pakete weitergeben. Sie ist spürbar!

Einsatzreise
Möchten Sie die Päckli den Empfängern persönlich in die Hände drücken? Sehen, wohin die Päckli gehen und was sie auslösen? Dann melden Sie sich für eine von unseren jährlichen Weihnachtspäckli-Reisen an! Die nächsten Reisen sind vom 16.-23. Dezember 2022 geplant. Melden Sie sich bei Interesse unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 032 356 00 80. Sobald die Einsatzorte fix sind, werden Sie von uns hören (voraussichtlich Ende Sommer 2022).



Informiert bleiben

Jedem Engagement geht der Wunsch voraus, informiert zu bleiben. Wir haben verschiedene kostenlose Angebote für Sie, digital und gedruckt. Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Slogan Footer
Sprachwahl DE / FR / EN