head velo 2019 de

velo tag 19 beitragVelo-Benefiz-Tag 2019
Gemeinsam für Verfolgte und Notleidende

Hier geht's zum Rückblick-Clip!

51 Fahrer - 30°C im Schatten - 5050 Kilometer - 540 Sponsoren - 98'000 Franken - ein voller Erfolg! Der nächste Velo-Benefiz-Tag findet am Samstag, 29. August 2020 statt. Save the date!

Radeln für Syrien und Myanmar
Schweisstriefend und körperlich auf den Felgen, treffe ich* zusammen mit meinen Kumpels nach 160 Kilometern im zunehmend heiss ersehnten Ziel ein: beim AVC-Zentrum in Safnern.

Von Safnern nach Kuwait
51 Drahtesel-Rider beiderlei Geschlechts zwischen 9 und 80 Jahren pedalen aus allen Himmelsrichtungen daher. Die Atmosphäre wird aufgeladen vom Hochgefühl, es geschafft zu haben,dem Geruch schmorender Grillwürste und Rösti in einer noch nie gesehenen Riesenpfanne und jazzigem Piano-Sound. Die gefahrenen Kilometer summieren sich auf 5050, das entspricht der Strecke von Safnern nach Kuwait am persischen Golf. Und 540 Sponsoren haben einen Betrag von rund 98‘000 CHF für die beiden Projekte in Syrien und Myanmar zugesagt. Herzlichen Dank!

Das sagen Teilnehmende:
Urs: »Ich ha mitgmacht, well ich natürli dä Mario guet känne, und eifach, äh, well’s ä gueti Sach isch. Und ich ha äs paar Lüt motiviert, mitzmache. Und äs isch äs tolls Gruppeerläbnis gsi.»

Iris: »Auso I ha mitgmacht, will i AVC eifach ä super Organisation finge. Si häufe dä Lüüt, tüend aber au s’Evangelium verbreite.«

Samuel:»We me Sport macht, und das no mit coole Werte verbinde cha, dänn machts dopplet Spass.«

Sarruddin:»Ich ha hüt dörfe bim AVC-Velo-Tag däbi siiund 130 km mache – mit ä me transplantierte Herz.«

Levi (10):»Ig bi 99 Kilometer gfahre!«

Erich (80): Tipp des Veterans an die junge Generation, nachdem er 114 km von Ebikon nach Safnern geradelt ist: »Besorgt euch nicht zu früh ein E-Bike!«

Fazit: Wer bist Du, dass Du nächstes Jahr nicht in die Pedalen steigen könntest? :-)